Antisemitismus in der Linken - Antisemitismus von links

Seminare
NFJ-Laden
Weichselstraße 13 12045 Berlin DE
Naturfreundejugend Berlin Naturfreundejugend Berlin

Seminare Antisemitismus in der Linken - Antisemitismus von links

Für Antisemitismus in der politischen Linken gibt es vier Erklärungsansätze: Erstens werden die Israel- und Judenfeindschaft nach 1967 auf Motive der Schuldabwehr zurückgeführt, die Linke dazu bringen, Israel notorisch mit Nazi-Deutschland gleichzusetzen. Zweitens wird Antisemitismus im Marxismus-Leninismus mit einem linken Nationalismus erklärt. Drittens wird als Basis für Antisemitismus in der Arbeiter:innenbewegung ein fetischisierter „Antikapitalismus“ angegeben. Viertens gibt es seit Karl Marx’ „Zur Judenfrage“ (1843) immer wieder die Identifikation von Jüdinnen:Juden mit Geld und Profitgier. In dem Workshop werden wir die Erklärungsansätze anhand ausgewählter Quellen diskutieren und besprechen, was wir gegen solche Tendenzen in der Linken machen können.

Olaf Kistenmacher ist Historiker, Journalist und seit 20 Jahren in der Bildungsarbeit aktiv. Jüngste Veröffentlichung: „Gegen den Geist des Sozialismus“. Anarchistische und kommunistische Kritik der Judenfeindschaft in der KPD zur Zeit der Weimarer Republik, Freiburg im Breisgau/Wien 2023.

Der Teilnahmebeitrag beträgt 8 EUR. Wer den Beitrag nicht zahlen kann, ist trotzdem herzlich eingeladen, sich anzumelden!

Anmelden könnt ihr Euch mit einer Mail an seminare@naturfreundejugend-berlin.de oder über das Kontaktformular (klick). Verpflegung gibt es vor Ort.