Monis Rache und die Rache am Patriarchat. Eine kritische Auseinandersetzung mit sexalisierter Gewalt in der Linken, mit Handlungsmöglichkeiten und den Grenzen und Chancen von „transformative justice“

Naturfreundejugend Berlin AK Feminismus der Naturfreundejugend Berlin

SeminareOnline-Veranstaltung Monis Rache und die Rache am Patriarchat. Eine kritische Auseinandersetzung mit sexalisierter Gewalt in der Linken, mit Handlungsmöglichkeiten und den Grenzen und Chancen von „transformative justice“

Nachdem zu Beginn des Jahres 2020 Vorfälle öffentlich bekannt wurden, bei denen heimlich Filmaufnahmen von FLINTA-Personen auf Dixiklos und in Duschen entstanden und auf Pornoplattformen zum Verkauf angeboten wurden, wuchs das Bedürfnis in der linken Szene nach einer nachhaltigen Auseinandersetzung mit sexualisierter Gewalt in den eigenen Räumen. Insbesondere der Fall auf dem Festival „Monis Rache“ sorgte für Empörung, weil dort potenziell alle Besucherinnen betroffen sein konnten und die Aufklärung innerhalb der verantwortlichen Strukturen behindert wurde. Das Umfeld der Person, die die Videokameras auf den Festivaltoiletten platziert hat, wurde massiv für den Umgang mit der Situation und den Versuch der internen Klärung kritisiert. In diesem Zusammenhang begegnen wir auch dem Konzept „transformative justice“, das wir in diesem Workshop näher beleuchten und miteinander diskutieren werden. Ob und wie sich das Konzept im Kampf gegen das Patriarchat bewähren kann, wollen wir auf diesem Weg gemeinsam mit euch herausfinden. Neben der Auseinandersetzung mit transformativer Gerechtigkeit soll es auch um die (staats-)rechtliche Situation in der Bundesrepublik gehen und wir wollen gemeinsam Handlungsmöglichkeiten entwickeln, wie wir mit den Vorfällen umgehen und wie wir in Zukunft sexualisierter Gewalt in linken Räumen begegnen können.

Der Online-Workshop kostet 5€. Wer den Beitrag nicht zahlen kann, ist trotzdem herzlich eingeladen, sich anzumelden!

Anmelden könnt ihr Euch mit einer Mail an seminare@naturfreundejugend-berlin.de Bitte gebt euren Namen und euer Alter an. Die Zugangsdaten schicken wir euch nach erfolgreicher Anmeldung per Mail. Du brauchst keine Software, aber eine Kamera, Mikro und eine stabile Internetverbindung.

Derselbe Workshop findet am 24. Oktober 2020 statt.