Lesung des Stalin AK aus ihrem Buch "Stalin hat uns das Herz gebrochen" bei den Linken Buchtagen

06.06.2015 14:00
Europe/Berlin

Nach langer Arbeit und diversen Infoveranstaltungen veröffentlicht der Stalin AK im Herbst das Buch "Stalin hat uns das Herz gebrochen". Am Samstag lesen die NFJlies auf den Linken Buchtagen aus ihrem Werk.
Das Buch soll linksradikale Kritik am Antisemitismus in der DDR im Speziellen und am Realsozialismus im Allgemeinen üben und dazu anregen, sich linke Geschichte wieder anzueignen und die historischen Subjekte dabei ernst zu nehmen.

Besorgende "Ängste" - Veranstaltungsreihe zu aktuellen rassistischen Mobilisierungen

28.05.2015 19:00
Europe/Berlin

In den vergangenen Monaten war eine alarmierende Zunahme rassistischer Übergriffe in Deutschland zu beobachten. Brandanschläge auf geplante Unterkünfte für Geflüchtete wie in Tröglitz (Sachsen-Anhalt), Schüsse auf bereits bewohnte Flüchtlingsheime wie in Hofheim (Hessen) und offen angedrohte Pogrome wie in Kittlitz (Brandenburg) sind längst nicht alles: Die Amadeu Antonio Stiftung zählte für das Jahr 2014 insgesamt 153 gewalttätige Angriffe auf Unterkünfte von Geflüchteten.

'Sorgen und Ängste' als Rassismus ernst nehmen! Text der Demob-Kampagne zu aktuellen rassistischen Mobilisierungen

Text im AIB
Sorgenmonster auf facebook

„sobald die ersten asylanten in die container einziehen, wird es nie wieder wie es gerade is..ich habe echte angst um viele anwohner, besonders die älteren und kinder. […] schon alleene wenn hundebesitzer mit ihren hunden ne runde gehn und dat in den wald hinterm sportplatz. dat traut sich doch garkeener mehr. […] ick weiss garnicht ob ick traurigkeit oder hass empfinde.“

NFJ Seminare 2015

Wir bringen Licht ins Dunkel! - NFJ - Seminare 2015

Das kleine Sommer-Seminarprogramm steht an. Wir feilen dieses Jahr ein wenig an unserem Konzept. Das heißt zum einen das Sommerprogramm wird wieder eher kurz gehalten.
Dafür wollen wir euch ein großes Herbst/Winterprogramm bieten, welches bis März 2016 Seminare und Workshops bereit hält. Zum anderen wollen wir euch das 1+1 der NFJ vorstellen.

Das herrschaftskritische SOMMERCAMP 2015

Unser diesjähriges Sommercamp findet vom 3. - 9. August 2015 statt. Wie immer mit dem Besten aus Kulturindustrie und Gesellschaftskritik.
Das alljährliche Sommercamp der NFJ Berlin steht wieder an! Sieben Tage lang werden wir diskutieren, baden, entspannt rumhängen und die heiße Augustsonne genießen. In zahlreichen Workshops wollen wir die gesellschaftlichen Verhältnisse analysieren und herausfinden, welche Rolle herrschaftlicher Kackmist darin spielt. Danach, dazwischen und währenddessen werden wir das schöne Leben austesten,

Buchvorstellung: "Die Krise der sozialen Reproduktion - Kritik, Perspektiven, Strategien und Utopien" des trouble everyday collective

01.03.2015 18:00
Europe/Berlin

In den letzten Jahren wurde viel von „der Krise“ geredet. Das Buch „Die Krise der sozialen Reproduktion – Kritik, Perspektiven, Strategien und Utopien“ möchte den gängigen, stark auf Banken und bankrotte Staaten fokussierten Krisendebatten eine queer-feministische Perspektive entgegenstellen. Es ist ein Versuch, Queer-Feminismus und Marxismus zusammenzudenken. Dabei geht es u.a. um die Geschichte der vergeschlechtlichten Arbeitsteilung und ihren historischen Wandel.

Hoch die Tassen und nieder mit dem Bösen - der Stammtisch der NFJ Berlin

20.02.2015 21:00
Europe/Berlin

Du bist unter 25 und findest die NFJ spannend? Du bist seit Jahren im Umfeld der NFJ, findest die Leute ganz nett, hast aber eigentlich keine Kapazitäten? Du hast ein Jahr Vorstand gemacht und bist seitdem eh jeden Abend in der Kneipe? Du bist beyond-subversiv und willst den sozialen Entrismus in Jugendverbänden ausprobieren? Oder du willst dich über willkürlich festgesetzte Stammtischtermine beschweren? Dann komm doch einfach vorbei.

Kundgebung gegen Anti-Feminismus und Rassismus: Die "Bibliothek des Konservatismus" entnormalisieren!

25.02.2015 13:00
Europe/Berlin

Die „Bibliothek des Konservatismus“ ist politisch der Neuen Rechten zuzuordnen, dem (Rechts-)Konservatismus und der christlich-fundamentalistischen „Lebensschutz“-Bewegung. Mit der Bibliothek haben sich diese reaktionären Strömungen 2012 in Charlottenburg eine gemeinsame Plattform, einen „intellektuellen“ Knotenpunkt geschaffen: Hier wird eine anti-egalitäre, rassistische und sexistische Ideologie vertreten.

Heutige Demonstration im Gedenken an Khaled Idris Bahray in Berlin mit 3000 Teilnehmenden

18.01.2015 14:00
Europe/Berlin

Heute Nachmittag versammelten sich 3000 Menschen bei der Demonstration "Im Gedenken an Khaled Idris Bahray. Gegen den rassistischen Normalzustand", zu der die Kampagnengruppe "deutschland demobilisieren" der Naturfreundejugend Berlin aufgerufen hatte. Die Teilnehmenden der Demonstration gedachten dem 20 jährigen Asylbewerber, der in der Nacht zum vergangenen Dienstag in Dresden ermordet worden war.

In Gedenken an Khaled Idris Bahray - Gegen den rassistischen Normalzustand!

18.01.2015 14:00
Europe/Berlin

+++++ bitte weiterleiten !! +++++ Aufruf zur Demonstration +++++++ english version below ++++++++ türkçe aşağı +++++++

https://www.facebook.com/events/1584583948443717/