Boys Do Cry? Männlichkeit und die Revolution der Geschlechterverhältnisse

Input-Reihe
NFJ-Laden
Weichselstr. 13/14 12045 Berlin DE
Naturfreundejugend Berlin Naturfreundejugend Berlin

Input-Reihe Boys Do Cry? Männlichkeit und die Revolution der Geschlechterverhältnisse

Anhand der theoretischen Ansätze von „männlicher Herrschaft“ und „hegemonialer Männlichkeit“ wollen wir uns anschauen, wie Geschlechterverhältnisse im hier und jetzt funktionieren. Wir wollen mit euch diskutieren, inwiefern es eine emanzipatorische Praxis für das Individuum geben kann oder ob es einer gesamtgesellschaftlichen Transformation bedarf. Dabei fragen wir uns und euch: wie kann feministisches Handeln für männlich sozialisierte Personen unter den bestehenden Verhältnissen aussehen?

Die Veranstaltung ist Teil der Input-Reihe mit dem Titel „Revolution & Alltag“. Mit Input von unseren Gästen und Diskussion mit Euch wollen wir uns dabei mit diesen und weiteren Fragen beschäftigen: Leben wir noch in revolutionären Zeiten? Was bedeutet gesellschaftliche Transformation für das Individuum? Gibt es eine revolutionäre Alltagspraxis? Und: Revolution, was meint das überhaupt?

Die weiteren Veranstaltungen der Reihe sind:

25.11.19 Revolution. Eine aktuelle Debatte?
09.12.19 Chile despertó. Über die Möglichkeit gesellschaftlicher Transformation im Neoliberalismus
20.01.20 Une situation excellente? Die Gelbwestenproteste und darüber hinaus
03.02.20 1989 im Herbst. Anfang und Ende der Deutsche Demokratischen Revolution?

  • jeweils 19 Uhr im NFJ-Laden.

Photo by chloe s. on Unsplash