Ökologie als Herrschaftskritik

Seminare
NFJ-Laden
Weichselstr.13/14 12045 Berlin DE
Naturfreundejugend Berlin Naturfreundejugend Berlin

Seminare Ökologie als Herrschaftskritik

Kröten – Klima - Kapitalismus?

Der Sommer war heißer denn je und viele Menschen in den westlichen Industrienationen beginnen die Auswirkungen der riesigen Co2-Emmissionen nun am eigenen Leib zu spüren. Innerhalb der herrschafts- und kapitalismuskritischen Linken werden Umwelt- und Klimagerechtigkeit trotzdem oft als Ökokram belächelt. Gleichzeitig fehlt in Teilen der Umweltbewegung(en) ein Bewusstsein für Herrschaftsverhältnisse und eine grundlegende Kritik am Kapitalismus.
Im Seminar wollen wir gemeinsam aus herrschaftskritischen, feministischen und postkolonialen Perspektiven das Verhältnis von Gesellschaft und Natur im Kapitalismus unter die Lupe nehmen. Wir beleuchten dabei gängige Deutungen der Ökokrise, umwelt- und klimapolitische Entwicklungen und das Aufkommen von Öko-Bewegungen – auch in (neu-)rechten Kreisen.
Dabei wollen wir der Frage nachgehen, warum Umwelt nicht ohne Kapitalismus und Kapitalismus nicht ohne Umwelt verstanden werden kann. Wie kann eine Verknüpfung von Herrschaftskritik und Ökologie aussehen? Was bedeutet das für eine sozial-ökologische Linke? Welche Widersprüche tun sich auf? Welche positiven Beispiele gibt es schon?

Das Seminar findet ohne Übernachtung in unserem NFJ-Laden in Berlin-Neukölln statt und geht von Freitagnachmittag bis Sonntagnachmittag. Es kostet 20 EUR.

Anmelden könnt ihr Euch ab sofort mit einer Mail an seminare@naturfreundejugend-berlin.de oder über Kontaktformular. Bitte gebt Euren Namen, Anschrift, Telefonnummer, Alter und Essensvorlieben an.