Lesung: "Der Träger war immer schon vorher da – Geschichte des Wanderns und Bergsteigens in den Alpen" von Martin Krauß

17.11.2013 19:00
Europe/Berlin

Die Geschichte des Alpinismus wird gern von oben erzählt: von den Erstbesteigern, den hohen Gipfeln, den großen Helden. Aber es gibt auch Menschen in den Bergen, die vor den Erstbesteigern da waren: die Bauern, Kristallsucher und Gamsjäger, die Wilderer, Schmuggler und andere Illegale, die sich in die Alpen zurückzogen. Gerade sie legten Wege an, auf denen wir bis heute gehen. In den zwanziger Jahren drangen die Arbeiter in die Alpen vor – und die Juden wurden aus den bürgerlichen Alpenvereinen hinausgeworfen.

Kein Frieden mit dem Machismo - Austausch mit dem anarchafeministischen Kollektiv Mujeres Creando

*** Nachdem eine Delegation der Natufreundejugend im September 2012 nach Bolivien reiste und sich dort mit feministischen Gruppen und sozialen Basisbewegungen traf, kam dieses Jahr die anarchafeministische Gruppe Mujeres Creando nach Berlin. Einen kleinen Bericht über diesen Austausch findet ihr hier ***

CONTRA EL SISTEMA PATRIARCAL! *Anarchafeminismus in Bolivien*

19.09.2013 20:00
Europe/Berlin

Wenn in Deutschland von Bolivien die Rede ist, sind die ersten (und meist auch die letzten) Stichworte Evo Morales und dessen Partei MAS (Movimiento al Socialismo). In der Veranstaltung soll es um gegenwärtige feministische Kämpfe, aber auch um die zwiespältige Bilanz der Regierung Morales in Hinsicht auf Geschlechterverhältnisse gehen. Zu Gast sind Mujeres Creando – ein anarchafeministisches Kollektiv, dass überwiegend in La Paz, aber auch in anderen Städten aktiv ist. Mujeres Creando betreiben u.a.

Stadtspaziergang Endstation Stadtrand? - Das „Kosmos-Viertel“ – die Kehrseite der Gentrifizierung

08.09.2013 14:00
Europe/Berlin

Frühere Berliner „Problemviertel“ wie Neukölln oder Wedding sind heute hip und gefragt. Viele arme Bewohner können sich dort die Mieten nicht mehr leisten und müssen wegziehen. Oft an den Stadtrand, wo es noch billigen Wohnraum gibt. Bevölkerungsschichten entmischen sich, „gute“ und „schlechte“ Gegenden driften immer weiter auseinander. Neue soziale Brennpunkte entstehen – zum Beispiel im „Kosmos-Viertel“ in Treptow-Köpenick, der letzten Plattenbau-Großsiedlung der DDR.

Süper düper Sommercamp-Nachtreffen die 2te - dieses Mal mit Brunch und Film-Gucken

07.09.2013 13:00
Europe/Berlin

Jaha, schön war es, das herrschaftskritische Sommercamp der NFJ Berlin. Der Sommer zeigte sich von seiner besten Seite. Das Gelände der Kommune Waltershausen, auf dem wir verweilen durften, war wunderbar. Politisch ging es in den Workshops und Abendveranstaltungen natürlich auch heiß her. Die Party war der Hit. Und auch so hatten wir eine wunderbare Zeit.

WIE MAN‘S MACHT, MACHT MAN‘S VERKEHRT. Wenn Schule zum Thema linker Eltern wird

14.08.2013 19:30
Europe/Berlin

Wenn die eigenen Kinder schulpflichtig werden, brettert die Institution Schule wieder mit Hochgeschwindigkeit ins eigene Leben. Plötzlich tun sich Fragen auf, mit denen man lange nicht beschäftigt war. Verdrängung, rassistische Schul-Diskurse, heteronormative Lehrinhalte, Leistungsorientierung,disziplinierende Vorbereitung von Kindern auf ein Leben im Kapitalismus werden zu alltäglichen Themen. Freie Schule oder Stino-Schule im Kiez? Den Lehrer_innen auf die Finger hauen oder sich raushalten aus der alltäglichen Schulwelt des Kindes?

Das süper düper Sommercamp Nachtreffen

23.08.2013 19:00
Europe/Berlin

Jaha, schön war es, das herrschaftskritische Sommercamp der NFJ Berlin. Der Sommer zeigte sich von seiner besten Seite. Das Gelände der Kommune Waltershausen, auf dem wir verweilen durften, war wunderbar. Politisch ging es in den Workshops und Abendveranstaltungen natürlich auch heiß her. Die Party war der Hit. Und auch so hatten wir eine wunderbare Zeit.

Lesekreis zu feministischer Ökonomiekritik

05.06.2013 19:00
Europe/Berlin

Anfang des Jahres hat sich ein Lesekreis zu feministischer Ökonomiekritik gegründet und wir haben bis jetzt ein Kapitel aus „Aufstand aus der Küche“ von Silvia Federici gelesen. Wir möchten erst mal gerne weiter darin lesen, haben aber vor noch andere Texte zu dem Thema zu lesen, z. B. von Roswitha Scholz oder andere Texte zu Commons. Bis jetzt haben wir uns immer im zwei Wochen Rhythmus abends getroffen und uns die Texte gegenseitig laut vorgelesen und am Text diskutiert, weil viele von uns keine Kapazitäten haben die Texte vorher zu lesen.

DIE KRITISCHEN KRITIKER UND DIE BEDINGUNGEN IHRER KRITIK

10.06.2013 19:30
Europe/Berlin

Politische Strategien im Wissenschaftsbetrieb Die Uni ist ein Ort, der vielen Linken als einigermaßen attraktiver Arbeitszusammenhang erscheint: Sie bietet potentielle Freiräume und ermöglichtes, sich mit interessanten und politisch sinnvollen Themen zu beschäftigen. Doch die Arbeitsverhältnisse an Hochschulen sind meist katastrophal und Wissenschaftler_innen – gerade wegen der hohen inhaltlichen Identifikation – Vorreiter_innen der Selbstausbeutung.

DAS HERRSCHAFTSKRITISCHE SOMMERCAMP 2014

28.07.2014 11:00
03.08.2014 16:00
Europe/Berlin

Unser diesjähriges Sommercamp findet vom 28. Juli bis 03. August 2014 statt. Wie immer mit dem Besten aus Kulturindustrie und Gesellschaftskritik.

Zu diesem Seminar kannst du dich leider nicht mehr anmelden. Das ist nur bis zwei Tage vor dem Seminar möglich