Das ‚Gute Leben für Alle’ und das Differenzding - Einführungsseminar zu Cultural Studies als Inspiration für herrschaftskritische Politiken

17.06.2011 17:00
19.06.2011 15:00
Europe/Berlin

In manchen linken Zusammenhängen erleben wir momentan eine Art „Zurück“ zu einer Beschäftigung mit der Kritik der Politischen Ökonomie bzw. Staat und Kapital, wobei z.B. dem Geschlechterverhältnis und dem postkolonialen Rassismus als gesellschaftsstrukturierende soziale Verhältnisse, tendenziell weniger Aufmerksamkeit geschenkt wird.

Zu diesem Seminar kannst du dich leider nicht mehr anmelden. Das ist nur bis zwei Tage vor dem Seminar möglich

How I met your Marx - Einführung in die Kapitalismuskritik

17.06.2011 17:00
19.06.2011 15:00
Europe/Berlin

Arbeitszwang, rassistische Ausgrenzungen, Armut, fehlende Bedürfnisbefriedigung und Naturzerstörung sind einige der zahlreichen Auswirkungen des Kapitalismus. Um ihn angemessen kritisieren zu können, sollte man verstehen, wie kapitalistische Produktion funktioniert, denn sie bestimmt einen Großteil, aber nicht alle Bereiche unserer Gesellschaft. Zur fundamentalen Kapitalismuskritik ist immer noch das Marxsche Kapital die unhintergehbare Grundlage.

Zu diesem Seminar kannst du dich leider nicht mehr anmelden. Das ist nur bis zwei Tage vor dem Seminar möglich

Textmonsta – Schreibworkshop für Mädchen

14.05.2011 12:00
14.05.2011 18:00
Europe/Berlin

Hast Du schon mal versucht, ein Gedicht oder eine Geschichte zu schreiben? Rattern Dir manchmal die Gedanken nur so durch den Kopf? Dann lass sie auf`s Papier!

Zu diesem Seminar kannst du dich leider nicht mehr anmelden. Das ist nur bis zwei Tage vor dem Seminar möglich

Unsere Teamer*innen-Ausbildung

19.04.2011
Europe/Berlin

„Anders Reisen“?! Genau das wollen wir bei unseren Kinder- und Jugendreisen anbieten und dafür brauchen wir dich! Du willst emanzipatorische und selbst bestimmte Kinder-und Jugendfreizeiten auf Augenhöhe vorbereiten, mitgestalten und teamen? Auf unserer JuLeiCa-Ausbildung wollen wir dir all das Handwerkzeug vermitteln, das dich befähigt NFJ-Ferien und Reisen zu teamen, denn für uns

DAS HERRSCHAFTSKRITISCHE SOMMERCAMP 2011

Das diesjährige Sommercamp der NFJ Berlin findet vom 5. bis 15. August 2011 statt. Wie immer mit dem Besten aus Kulturindustrie und Gesellschaftskritik.

"Wie der Stahl gehärtet wurde" Seminar zu historischem Stalinismus und den Überresten in der Linken

25.02.2011 17:00
27.02.2011 12:00
Europe/Berlin

Stalinismen gibt es viele. Rückblickend wollen wir uns zunächst über einen inner-sowjetischen Begriff des Stalinismus und der Kritik an ihm verständigen. Des weiteren wollen wir uns die Ereignisse der antisemitischen Wellen 1948, der Kriegsjahre, der Schauprozesse und Parteisäuberungen in den Jahren des großen Terrors 1937/38, der Usurpation der Macht durch Stalin in den 1920er Jahren und der Oktoberrevolution 1917 anhand von Referaten, Kleingruppenarbeit und Filmausschnitten erarbeiten.

Schnitzeljagd für Datenvegetarier_innen - Facebook und andere falsche Freund_innen. Seminar zu Internet- und PC-Sicherheit

05.02.2011 14:00
Europe/Berlin

UPDATE + ORTSWECHSEL:
Es sind noch Plätze frei! Der Spaß beginnt um 14h und findet im BAIZ Christinenstr. 1 (Rosa-Luxemburg-Platz) statt.

Kunst und Politik – Kunst als Politik Ein Wochenendseminar zur Frage, wo sich das Politische in der Kunst befindet

15.01.2011 11:00
16.01.2011 18:00
Europe/Berlin

Das Kunst sich politisch als durchaus nützlich erweisen kann, ist gerade in Deutschland, der Heimstätte der sich ewig feiernden Hochkultur, kein Geheimnis. Doch wenn es nicht mehr um die bloße Bebilderung oder literarische Repräsentation politisch ausgemachter Zusammenhänge geht, wo setzt dann das Politische der Kunst selbst an? Inwiefern war und ist künstlerische Produktion selbst politisches Handeln? Wie lässt sich politisch Kunst machen, statt nur politische Kunst zu machen?

Familie + Politik = Familienpolitik? Ein Seminar zur Kritik an der realpolitischen Verteilung von Arbeit und Einkommen.

27.11.2010 11:00
Europe/Berlin

In kapitalistischen Gesellschaften ist die Bevölkerung gespalten. Die einen gehen lohnarbeiten, um die Kosten für die Wiederherstellung ihrer Arbeitskraft zu decken. Die anderen leisten unbezahlte Arbeit am Menschen. In Deutschland mit seinem Familienernährermodell wurden, über den Arbeitsmarkt vermittelt, mehrheitlich Männer durch bestimmte Sozialleistungen und Steuerregelungen dazu befähigt, den Unterhalt zur Subsistenzsicherung der restlichen Familienangehörigen zu sichern. Mehrheitlich Frauen waren so in dem Bereich der Reproduktion tätig.

Antisemitismus war als Kind schon scheiße! Seminar zu Kritik am Antisemitismus

19.11.2010 17:00
21.11.2010 15:00
Europe/Berlin

Für die Zählebigkeit des Antisemitismus gibt es viele Belege, z. B. die Kommentare ganz normaler Besucher_innen des Jüdischen Museums Berlin oder Zuschriften an den Zentralrat der Juden in Deutschland. Zudem gibt es zwei Kurzfilme aus Berlin, die uns weitere Einblicke in die Welt der antisemitischen Einstellungen liefern. Das Seminar soll damit einen Überblick über die verschiedenen Ausprägungen der Judenfeinschaft bieten.