Privatsphäre im öffentlichen Raum: Leben ohne Wohnung

05.11.2017 14:00
Europe/Berlin

Privatsphäre im öffentlichen Raum: Leben ohne Wohnung

Für Menschen ohne Wohnung bekommen sonst selbstverständliche Dinge eine andere Bedeutung. Das Leben auf der Straße funktioniert nach eigenen Regeln und die Perspektive auf die Stadt ändert sich. Wir begleiten Klaus Seilwinder auf einem Abschnitt seiner täglichen Route während seiner Obdachlosigkeit zwischen 2002 und 2011. Er zeigt und erklärt, wie er es schaffte, mehrere Jahre auf der Straße zu überleben.

Treffpunkt:
Ecke Leipziger Str. 54 / Niederwallstraße (U2-Spittelmarkt)