Berlin ohne Grenzen - Geflüchtete zeigen ihr Berlin

02.07.2017 14:00
Europe/Berlin

Sonntag, 2. Juli 14:00 - 16:00
Berlin ohne Grenzen - Geflüchtete zeigen ihr Berlin

Wie fühlt sich Ankommen in Berlin an? Geflüchtete erzählen von ihrem Erleben und Aneignen der Stadt. Welche Orte sind für sie wichtig? Welche Infrastruktur haben sich geflüchtete Menschen in Berlin geschaffen? Gemeinsam wollen wir einen anderen Blick auf die Stadt werfen und dabei auch erfahren, welche persönlichen Geschichten Menschen prägen, die nach der Flucht in Berlin einen Neuanfang wagen.

Treffpunkt: Karl-Marx-Str. Ecke Ecke Uthmannstraße

Die Stadtwanderungen "Uns gehört die Stadt!":
In diesem Jahr veranstalten wir eine Reihe "kritischer Stadtspaziergänge" - immer Sonntag nachmittags - im Rahmen derer wir uns mit Berliner Alltagswelten und -kämpfen beschäftigen wollen.

Kritische Stadtwanderungen werden von sachkundigen Interpret*innen der Stadt organisiert. Die Teilnahme ist für Mitglieder der NATURFREUNDE kostenlos. Bei allen übrigen Teilnehmer*innen wird ein Beitrag in Höhe von 3 Euro erhoben. Die ca. 2-stündigen Touren beenden wir mit einem gemeinsamen Cafébesuch, der die Möglichkeit zu weiteren Diskussionen bietet.
Da leider in der Stadt nicht alle Wege barrierefrei sind, sagt doch bitte vorher Bescheid, wenn Ihr bestimmte Anforderungen an Barrierefreiheit habt, im Rolli oder mit einem Kinderwagen kommt, damit wir Euch unterstützen können. Kinder sind herzlich willkommen. Wir unterstützen bei der Betreuung. Schreibt uns vorher eine Mail an info@naturfreundejugend-berlin.de