Fahrradtour: „Schaffen wir zwei, drei, viele Vietnam" Auf den Spuren der 68er Bewegung

18.06.2017 14:00
Europe/Berlin

Sonntag, 18. Juni 14:00 - 16:00
Fahrradtour: „Schaffen wir zwei, drei, viele Vietnam" Auf den Spuren der 68er Bewegung

Die Revolte der Studierenden hat die Wirschaftswunderrepublik nachhaltig veränderte und ist dennoch kaum im Stadtbild präsent. Dabei hat die Revolte der „Neuen Linken“ eine ganze Generation inspiriert: Kritik an Kapitalismus, Nazi-Eltern und autoritärer Herrschaft, internationale Solidarität, Studienreform und antiautoritäre Erziehung. In Berlin wurde gegen den Schah von Persien, Notstandsgesetze, den Vietnamkrieg und Springer demonstriert. Auf der Tour folgen wir den Spuren von SDS, Kommune 1, Weiberrat und Republikanischem Club, Wir beschäftigen uns mit der Ermordung von Benno Ohnesorg und den Irrfahrten der K-Gruppen mit ihrem Mao-Fetisch ebenso wie mit dem antisemitischen Anschlag auf das Jüdische Gemeindehaus durch die Tupamaros Westberlin.

Achtung: Fahrrad nicht vergessen!

Treffpunkt: S-Bhf. Halensee, Ausgang (S42)

Die Stadtwanderungen "Uns gehört die Stadt!":
In diesem Jahr veranstalten wir eine Reihe "kritischer Stadtspaziergänge" - immer Sonntag nachmittags - im Rahmen derer wir uns mit Berliner Alltagswelten und -kämpfen beschäftigen wollen.

Kritische Stadtwanderungen werden von sachkundigen Interpret*innen der Stadt organisiert. Die Teilnahme ist für Mitglieder der NATURFREUNDE kostenlos. Bei allen übrigen Teilnehmer*innen wird ein Beitrag in Höhe von 3 Euro erhoben. Die ca. 2-stündigen Touren beenden wir mit einem gemeinsamen Cafébesuch, der die Möglichkeit zu weiteren Diskussionen bietet.
Da leider in der Stadt nicht alle Wege barrierefrei sind, sagt doch bitte vorher Bescheid, wenn Ihr bestimmte Anforderungen an Barrierefreiheit habt, im Rolli oder mit einem Kinderwagen kommt, damit wir Euch unterstützen können. Kinder sind herzlich willkommen. Wir unterstützen bei der Betreuung. Schreibt uns vorher eine Mail an info@naturfreundejugend-berlin.de